Reiturlaub Erwachsene

7 Tipps für einen gelungenen Reiturlaub für Erwachsene

Wenn es um Urlaub geht, denken viele Menschen an Strände, Inseln und Ausflüge mit den Kindern. Erwachsene, die gerne reiten, können bei einem Urlaub mit Pferden genauso viel Spaß haben wie bei jeder anderen Art von Reise. Aber Reiturlaube für Erwachsene haben nicht die gleichen vorprogrammierten Aktivitäten und Reiserouten wie Reisen mit Kindern oder Familienmitgliedern. Um einen erfolgreichen Reiturlaub für Erwachsene zu organisieren, müssen Sie schon lange im Voraus mit der Planung beginnen. Um einen Plan zu erstellen, müssen Sie verschiedene Reiseziele recherchieren, Ihr Budget ermitteln und sich überlegen, wie Sie Geld sparen können, ohne Ihre Grenzen zu überschreiten. Lesen Sie diese 7 Tipps für einen erfolgreichen Reiturlaub für Erwachsene.

1. Recherche und Vorausplanung

Bevor Sie einen Reiturlaub buchen, sollten Sie sich über den Ort und die Reitställe informieren, in denen Sie reiten werden. Ein Beispiel für einen beliebten Urlaubsort für Reiter ist Südkalifornien. Wenn Sie im Herbst reiten möchten, ist die beste Reisezeit von September bis November. Im Sommer sind die Temperaturen zu hoch und im Winter ist es regnerisch. Wenn Sie in den Bergen unterwegs sind, müssen Sie die Wettervorhersage prüfen und herausfinden, ob Schneefall droht. Außerdem müssen Sie sich über die Ställe oder Ranches informieren, auf denen Sie reiten werden. Sie können sich online über die Qualität der Dienstleistungen informieren und herausfinden, ob andere Reiter gute Erfahrungen gemacht haben. Eine andere Möglichkeit ist, mit Leuten zu sprechen, die schon einmal dort waren, und herauszufinden, wie ihre Erfahrungen waren.

2. Wählen Sie Ihr Reiseziel mit Bedacht

Bei der Auswahl eines Reiturlaubs für Erwachsene müssen Sie mehr Aspekte berücksichtigen, als wenn Sie mit Ihren Kindern einen Ausflug machen. Wenn Sie einen Familienurlaub mit Kindern planen, müssen Sie sich vor allem Gedanken über die Logistik machen. Wenn Sie das erledigt haben, können Sie die Reise buchen. Wenn Sie einen Reiturlaub für Erwachsene planen, müssen Sie entscheiden, wohin Sie fahren und welche Aktivitäten Sie dort unternehmen möchten. Das liegt daran, dass Sie wahrscheinlich den ganzen Tag lang reiten werden und nur wenig Freizeit haben. Sie können sich für ein Reiseziel entscheiden, das Sie schon immer einmal besuchen wollten, oder Sie können ein Reiseziel aufgrund der Verfügbarkeit guter Ställe, des Wetters oder anderer Überlegungen auswählen.

3. Entscheiden Sie, was für Sie am wichtigsten ist.

Bei jedem Urlaub müssen Sie daran denken, dass Sie in einem anderen Land zu Gast sind. Daher müssen Sie die örtlichen Bräuche, Traditionen und Gesetze respektieren. Sie müssen auch für Ihre eigene Gesundheit und Sicherheit auf der Reise verantwortlich sein. Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie bei der Planung eines Reiturlaubs treffen müssen, ist die Wahl Ihres Reitniveaus.

Stufe eins – Anfänger

Reiter der Stufe eins sind nicht sehr erfahren im Reiten. Sie haben vielleicht ein oder zwei Reitstunden genommen, aber sie haben noch nicht viel Erfahrung. Reiter der Stufe eins sind vielleicht etwas nervös, wenn sie auf dem Rücken eines Pferdes sitzen. Wenn Sie ein Anfänger sind, sollten Sie einen Reitstall wählen, der mehrere anfängerfreundliche Pferde hat. Sie sollten sich auch nicht scheuen, die Betreiber des Reitstalls zu fragen, welches Niveau Sie haben und welche Pferde für Sie geeignet sind.

Level zwei – Fortgeschrittene Reiter

Reiter der Stufe zwei sind sicher in ihrer Fähigkeit, ohne Hilfe auf einem Pferd zu sitzen. Sie sind daran gewöhnt, verschiedene Pferdetypen zu reiten. Reiter der Stufe zwei sollten die Möglichkeit haben, die Art von Pferd zu reiten, die sie bevorzugen. In einigen Ställen können Reiter der Stufe zwei auch Pferde der Stufe eins reiten. Reiter der Stufe 2 können auch beim Striegeln und Aufsatteln der Pferde helfen, sollten aber nicht mit dem Anreiten neuer Pferde betraut werden.

Level drei – Fortgeschrittene Reiter

Reiter der Stufe drei sind Profis, die über viel Erfahrung im Reiten verfügen. Sie wissen, wie man mit einem Pferd umgeht und wie man das Beste aus ihm herausholt. Reiter der Stufe drei sollten Anweisungen erhalten und ein neues Pferd nicht anreiten dürfen. Reiter der Stufe drei können gebeten werden, beim Striegeln und Aufsatteln der Pferde zu helfen, aber sie sollten sie nicht anreiten.

Stufe vier – Ausbilder

Reiter der Stufe vier sind professionelle Pferdetrainer. Sie können Pferde anreiten und Pferde der Stufe drei reiten. Reiter der Stufe vier können auch beim Striegeln und Aufsatteln der Pferde helfen.

Stufe fünf – Ausbilder

Reiter der Stufe fünf sind professionelle Ausbilder, die Pferde anreiten und Pferde der Stufe vier reiten können. Sie können auch bei der Pflege und dem Aufsatteln der Pferde mithelfen.

Level sechs – Profi

Reiter der Stufe sechs können alles tun, was Reiter der Stufe fünf tun können. Sie können auch Pferde der Stufen drei und vier reiten.

Stufe sieben – Meister

Ein Reiter der Stufe sieben ist ein professioneller Ausbilder, der Pferde anreiten und Pferde der Stufen drei, vier und sechs reiten kann. Reiter der Stufe sieben können auch beim Striegeln und Aufsatteln der Pferde helfen.

4. Legen Sie ein Budget fest und halten Sie es ein.

Bevor du deine Reise buchst, musst du herausfinden, wie viel du dafür ausgeben kannst. Einsteiger, die gerade erst mit dem Reiten beginnen, sollten nicht viel Geld für ihren Reiturlaub ausgeben. Sie können Geld sparen, indem sie z. B. über Airbnb eine günstige Unterkunft finden. Sie können sich auch ein Zimmer mit einem anderen Erwachsenen teilen, der ebenfalls einen Reiturlaub macht. Auf diese Weise können Sie sich die Kosten für das Zimmer teilen. Erfahrene Reiter der Stufen zwei und drei können mehr für ihren Reiturlaub ausgeben, weil sie es sich leisten können. Viele Reitställe bieten Gruppentarife für Gruppenausflüge an, so dass Sie Geld sparen können, wenn Sie Ihre Reise zusammen mit anderen Reitern buchen. Sie können auch Geld sparen, wenn Sie Ihre Reitausrüstung vor dem Urlaub kaufen. In einigen Ställen können Sie Ihre eigene Ausrüstung benutzen, in anderen nicht.

5. Finden Sie das beste Angebot für Ihr Geld

Wenn Sie sich entschieden haben, wohin Sie in den Reiturlaub fahren möchten und welches Niveau Sie haben möchten, ist es an der Zeit, nach einem guten Angebot zu suchen. Beginnen Sie mit der Online-Suche nach Reiturlauben an Ihrem Wunschort. Sie können auch Ihre Freunde fragen, ob sie von einem Angebot wissen. Sie können auch mit Ihren Reiterkollegen sprechen und fragen, ob sie von Angeboten gehört haben. Wenn Sie sich für ein bekanntes Reitreiseunternehmen entscheiden, können Sie sich auch in dessen Mailingliste eintragen, um Sonderangebote zu erhalten. Wenn Sie eine Gruppenreise buchen, können Sie den Organisator bitten, Ihnen bei der Suche nach einem günstigen Angebot zu helfen. Sie können auch andere Reiterinnen und Reiter fragen, ob sie mit Ihnen auf dieselbe Reise gehen möchten.

6. Erstellen Sie einen Zeitplan für sich selbst.

Wenn Sie eine Gruppenreise machen, können Sie den Veranstalter entscheiden lassen, welche Aktivitäten Sie am Zielort unternehmen wollen. Wenn Sie jedoch selbst einen Reiturlaub für Erwachsene planen, sollten Sie einen Zeitplan für sich selbst erstellen. Sie sollten entscheiden, wie viel Zeit Sie für die einzelnen Aktivitäten aufwenden möchten und wann Sie sie durchführen wollen. Sie könnten zum Beispiel jeden Tag ein paar Stunden mit Reiten verbringen, zwei oder drei Stunden mit der Erkundung des Reiseziels und den Rest der Zeit mit Ausruhen.

7. Kümmern Sie sich im Voraus um die Logistik.

Wenn Sie einen Reiturlaub für Erwachsene planen, sollten Sie sich schon im Voraus um die Logistik der Reise kümmern. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle notwendigen Impfungen, Visa, Pässe und Reiseversicherungen haben, bevor Sie Ihre Reise antreten. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wo Sie übernachten werden, welche Ausritte Sie machen wollen und welche anderen Aktivitäten Sie planen. Organisieren Sie Ihren Zeitplan so, dass Sie alles tun können, was Sie tun möchten, ohne sich zu sehr zu verausgaben. Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie genug Geld für die Reise haben.

8. Schlussfolgerung – Reiturlaub Erwachsene

Reitferien für Erwachsene sind eine gute Möglichkeit, die Gesellschaft anderer Reiter zu genießen und gleichzeitig neue Ziele zu erkunden. Erwachsene Reiter können zwischen verschiedenen Arten von Reiturlauben wählen, z. B. Reiten in einer Gruppe, Reiten allein oder Teilnahme an einer organisierten Reise. Erwachsene Reiter sollten sich über die besten Reiseziele und Reitställe informieren, einen Zeitplan aufstellen und sich im Voraus um die Logistik kümmern, um eine tolle Reise zu erleben.

Neueste Beiträge

Aktuelles Datum: 06.02.2023

Aktuelle Uhrzeit: 16:47