Checkliste: Urlaub ohne Kinder

Checkliste: Urlaub ohne Kinder

Ob In Deutschland, Griechenland, Ägypten oder Thailand: Erwachsenenhotels erfreuen sich immer mehr wachsender Beliebtheit. Doch verwunderlich ist dies nicht, auch Eltern wünschen sich oft eine Pause vom Alltag. Sie sehnen sich einen erholsamen Urlaub sowie eine Auszeit ohne Kinder.

Checkliste für Urlaub ohne Kinder

Diese ultimative Checkliste für Urlaub ohne Kinder garantiert, dass eure Reise ein Erfolg wird. Wenn die Kinder gut versorgt sind, können die Eltern ihre wohlverdiente, kinderfreie Reise ohne Stress genießen!

1. Eine geeignete Unterbringung

Wichtig ist es bereits sehr früh im Vorfeld eine geeignete Unterbringungsmöglichkeit für die eigenen Kinder zu organisieren. Hierbei sollte es sich um eine absolut zuverlässige Betreuung handeln, damit man den Urlaub sorglos genießen kann. Hierfür eignet sich eine liebevolle und verantwortungsvolle Betreuung. Im Vordergrund steht dabei, dass sich die Kinder bei der Betreuung wohlfühlen und vor allem sicher fühlen. Gerne genutzt wird hier die Versorgung durch Oma, Opa oder andere Familienangehörige.

Im Kreis der Familie erhalten die Kinder Sicherheit, auch wenn die Eltern gerade nicht vor Ort sind. Weiterhin in Frage kommen Freunde der Kinder, sofern ihre Familien mit der Betreuung einverstanden sind.

Sind die Kinder bereits etwas älter, können sie auch auf Wunsch an einer Reise für Kinder- sowie Jugendliche teilnehmen. In dieser Zeit stehen die Kinder durchgehend unter Aufsicht von Betreuern und verbringen die Nächte in Jugendherbergen, Zeltcamps oder auch Hotels.

2. Die Erreichbarkeit sichern

Ganz gleich, ob ihr euren Urlaub gemeinsam in einem Romantikhotel in Österreich oder mit einem Seitensprung in einem Swingerhotel auf Mallorca verbringt: Ein weiterer wichtiger Punkt auf eurer Checkliste für Urlaub ohne Kinder ist, dass die Eltern trotz ihrer Zeit ohne Kinder durchgängig erreichbar sein sollten im Falle eines Notfalls. Daher sollte im besten Fall die mobile Erreichbarkeit am Urlaubsziel gesichert sein. Zudem sollte den betreuenden Personen die Anschrift sowie telefonische Erreichbarkeit der Unterkunft genannt werden. Sinnvoll ist es darüber hinaus, an der Rezeption der Unterkunft oder der verantwortlichen Person einen Zettel mit Erreichbarkeiten zu hinterlegen, falls im Urlaub ein Unfall passiert. So wird auf jeden Fall eine gute Kommunikationsmöglichkeit geschaffen.

3. Wichtige Informationen bereitlegen

Auch ist es notwendig Betreuung alle wichtigen Daten zu den Kindern mitzuteilen. Hierunter fallen beispielsweise Allergien oder Unverträglichkeiten von Lebensmitteln. Weiterhin kann es notwendig sein, dass die Kinder Medikamente verabreicht bekommen müssen. Hier sollte ein Vergabeplan vorliegen, der ebenfalls die Erreichbarkeit vom behandelnden Arzt enthält, falls Rückfragen oder Probleme auftreten.

Haben die Kinder in der Zeit, in der die Eltern abwesend sind Schulzeit, sollte auch im Sekretariat der Schule eine Erreichbarkeit des Urlaubsortes hinterlegt werden. Auch macht es Sinn, die Daten der Kinderbetreuung weiterzugeben, damit im Krankheitsfall direkt ein Ansprechpartner benachrichtigt werden kann.

4. Regeln mit den Kindern besprechen

Kindern nutzen die freie Zeit ohne Eltern gerne vollkommen aus. Daher ist es von Wichtigkeit, dass Eltern mit den Kindern im Vorfeld Dinge besprechen, die während ihrer Abwesenheit eingehalten werden sollen. Hierunter fallen allgemeine Regeln, wie die Bettzeit, wann die Kinder nach Hause kommen sollen, aber auch Zeiten in denen technische Geräte genutzt werden dürfen.

Kinder sollten sich so weit wie möglich auch ohne Eltern an den normalen Alltag mit dessen Regeln halten.
Zudem sollten den Betreuungspersonen die Regeln mitgeteilt werden und für den Fall, dass sich die Kinder nicht an die Regeln halten, mögliche Sanktionen.

5. Finanzielle Regelungen

Um die Versorgung der Kinder zu gewährleisten, sollte mit den Betreuungspersonen auch die finanzielle Regelung frühzeitig abgesprochen werden. Um den Kindern Lebensmittel zur Verfügung zu stellen, können diese entweder im Vorfeld eingekauft werden, oder aber man händigt den betreuenden Personen Bargeld aus, um alle wichtigen und anfallenden Dinge besorgen zu können.

Neueste Beiträge

Aktuelles Datum: 06.02.2023

Aktuelle Uhrzeit: 15:32