Kitesurfen auf den Kapverden

Kitesurfen auf den Kapverden: Ein Insider-Führer

Das Meer hat etwas, das sich so viel rauer und wilder anfühlt als ein durchschnittlicher See oder Fluss. Der salzige Geruch, die kabbeligen Wellen und der ferne Horizont – all das macht das Kitesurfen zu einem unvergleichlichen Erlebnis. Kitesurfen auf den Kapverden ist ein einzigartiges Erlebnis.

Kitesurfen Kapverden: Die besten Tipps

Die Kapverden – bestehend aus 15 Inseln vor der Küste Westafrikas – bieten einige der spektakulärsten Kitesurf-Bedingungen, die man sich vorstellen kann. Die smaragdgrünen Gewässer sind gespickt mit versteckten Buchten und dramatischen Klippen, geschützt vor dem rauen Atlantikwetter und zugänglich von April bis November.

Eine kurze Geschichte des Kitesurfens auf den Kapverden

Die Geschichte des Kitesurfens als Sportart begann in den späten 70er und frühen 80er Jahren, als einige passionierte Wassersportler mit der Idee experimentierten, einen Drachen als Antrieb für ein Brett zu verwenden. Die ersten kommerziellen Kiteboards kamen jedoch erst 1991 auf den Markt, als die Firma Newline eine Reihe von Boards mit Kite-Antrieb auf den Markt brachte. Seitdem hat sich das Kitesurfen zu einem beliebten Sport für Nervenkitzeljunkies, Adrenalinjunkies und Wassersportler aller Art entwickelt. Vor allem in Entwicklungsländern wie den Kapverden erfährt das Kitesurfen einen erheblichen Popularitätsschub. Allerdings war Kitesurfen auf den Kapverden nicht immer eine beliebte Sportart. Der Sport wurde erst in den späten 2000er Jahren auf den Inseln eingeführt, als einige Kiteboarding-Ausrüster begannen, das Kitesurfing-Potenzial des Landes zu entdecken.

Die beste Zeit zum Kiten auf den Kapverdischen Inseln

Obwohl Kitesurfen auf den Kapverden das ganze Jahr über möglich ist, ist die beste Reisezeit zwischen April und November. Einer der wichtigsten Faktoren, die bei der Planung einer Kitesurf-Reise nach Kap Verde zu berücksichtigen sind, ist die Wassertemperatur. Das Wasser auf den Kapverden ist im Allgemeinen warm (zwischen 40°F und 83°F), was für Wassersportler, die nicht gut schwimmen können, eine gute Nachricht ist. Allerdings variiert die Wassertemperatur von Insel zu Insel, daher sollten Sie sich gut informieren und Ihre Reise entsprechend planen. Der Wind ist natürlich ein weiterer wichtiger Faktor, der bei der Planung einer Kitesurfing-Reise nach Kap Verde berücksichtigt werden muss. Da es sich bei den Kapverden um eine Inselkette handelt, ist es wichtig, dass Sie Ihre Reise zu einer Zeit planen, in der die Passatwinde wehen. Die Passatwinde wehen in der Regel zwischen April und November, so dass dies die optimale Zeit für einen Besuch auf den Kapverden ist, wenn Sie sich für das Kitesurfen interessieren.

Wo kann man auf den Kapverden kiten? Die besten Spots

Wenn du dich für das Kitesurfen auf den Kapverden interessierst, gibt es verschiedene Spots, die du je nach deinem Können und deiner gewünschten Erfahrung besuchen kannst.

  • Wenn du zum ersten Mal kitesurfst, empfehlen wir dir auf jeden Fall einen Besuch auf São Vicente – eine Insel, die eine große Auswahl an Flachwasser-Spots bietet, um deine Füße nass zu machen. Auf der Insel gibt es mehrere Kitesurfing-Schulen, die Anfängerkurse anbieten und hilfreiche Guides, die dir die Grundlagen des Kitesurfens beibringen können.
  • Wenn Sie ein erfahrener Kitesurfer sind und eine Herausforderung suchen, ist Brava die richtige Insel für Sie. Brava ist bekannt für seine schwierigen, gezeitenabhängigen Gewässer und häufigen tropischen Stürme. Wenn Sie Brava als Kite-Anfänger besuchen, sollten Sie Ihre Pläne noch einmal überdenken.

Ausrüstung, die Sie auf nach Cabo Verde mitnehmen sollten

Kite: Der wichtigste Ausrüstungsgegenstand, den du zum Kitesurfen auf den Kapverden brauchst, ist ein hochwertiger Kite. Der Kite, den du auswählst, sollte für die Wasserbedingungen, die du erwartest, dein Können und die Art der Boards, die du fahren willst, geeignet sein. Das Brett: Welches Board du zum Kitesurfen auf den Kapverden wählst, hängt ganz von deinem Können und deiner gewünschten Erfahrung ab. Anfänger sollten ein breites, stabiles Brett wählen, das leicht zu fahren ist und auf das man leicht wieder aufsteigen kann, wenn man herunterfällt. Fortgeschrittene Kitesurfer sollten ein Brett wählen, das reaktionsschneller ist, aber immer noch breit genug, um stabil zu sein. Fortgeschrittene Kitesurfer können jedes Brett wählen, das ihnen gefällt. Neoprenanzug: Kitesurfen auf den Kapverden ist am besten mit einem Neoprenanzug möglich. Selbst wenn Sie im Sommer kommen, ist das Wasser erstaunlich kalt, so dass Sie sich gut einpacken sollten.

Tipps für Kitesurfer, die zum ersten Mal auf den Kapverden surfen

– Das Wasser auf den Kapverden ist warm, aber es ist wichtig, dass du viel Wasser trinkst und Sonnencreme trägst, um deine Haut zu schützen. – Verliere dich nicht in der Suche nach dem perfekten Kitespot. Sei geduldig und behutsam mit dir selbst, und du wirst den perfekten Kitespot in kürzester Zeit finden. – Dein Board wird in Richtung des Drachens gezogen, also behalte es immer im Auge. Lass den Kite und das Board nicht zu nahe aneinander herankommen. – Hab keine Angst, neu anzufangen. Wenn du von deinem Board fällst, ist das nicht peinlich; fang einfach wieder an! Es ist ein Lernprozess, also überstürze ihn nicht. – Habt Spaß! Kitesurfen auf den Kapverden ist eine äußerst lohnende Erfahrung und kann so schwierig oder so einfach sein, wie Sie es sich wünschen.

Nach den Zahlen: Wie schwierig ist Kitesurfen auf den Kapverden?

Das hängt ganz von deinem Können und dem Spot ab, den du auf den Kapverden besuchst. Wenn du zum ersten Mal kitesurfst, empfehlen wir dir einen Besuch auf São Vicente, einer Insel, die eine große Auswahl an Flachwasserspots bietet, um deine Füße nass zu machen. Wenn Sie die Insel Brava besuchen, empfehlen wir Ihnen, nur dann dorthin zu fahren, wenn Sie bereits über mittlere oder fortgeschrittene Kitesurf-Erfahrung verfügen. Wenn Sie über mittlere oder fortgeschrittene Kitesurf-Erfahrung verfügen und São Vicente besuchen, empfehlen wir Ihnen, am Gato Beach oder am Bombardeiras Beach zu bleiben – zwei Spots, die einfach zu betreten und zu verlassen sind. Wenn Sie über fortgeschrittene Kitesurf-Erfahrung verfügen und São Vicente besuchen, können Sie jeden der Spots auf der Insel besuchen. Wir empfehlen jedoch, den Strand Sotavento zu besuchen, um Menschenmassen zu vermeiden und das Beste aus Ihrem Kitesurfing-Abenteuer zu machen.

Fazit

Die Kapverden sind ein Weltklasse-Reiseziel für Kitesurfer aller Könnensstufen. Wenn Sie sich für Kitesurfen interessieren, gibt es keinen besseren Ort als die Kapverden, den Sie besuchen sollten. Eines der besten Dinge am Kitesurfen ist die Tatsache, dass es von Menschen aller Könnensstufen genossen werden kann. Wenn du dich für Kitesurfen interessierst, gibt es keinen besseren Ort als die Kapverden. Buchen Sie eine Reise mit Ihren Freunden, schnappen Sie sich Ihr Brett und bereiten Sie sich auf eine der aufregendsten Erfahrungen Ihres Lebens vor.

Neueste Beiträge

Aktuelles Datum: 06.02.2023

Aktuelle Uhrzeit: 15:57