Swingerhotel wie verhalten

Swingerurlaub: Wie verhält man sich im Swingerhotel?

Nicht jedes Erwachsenenhotel ist ein Swingerhotel. Aber alle Swingerhotels sind naturgemäß Erwachsenenhotels. Daher erhalten wir auf diese Seite auch viele Anfragen von Swingerpaaren, die auf der Suche nach einer geeigneten Unterkunft ist. Viele interessierte Nutzer*innen fragen uns auch, wie man sich in einem Swingerhotel verhält.

Ausgewählte Hotels für Swingerurlaub weltweit

(Hinweis: Dieser Artikel enthält Empfehlungslinks. Wenn du über diese Links eine Buchung tätigst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis jedoch nicht! )

  • Hotel Arche Noah – Auf den ersten Blick ein ganz „normales“ Hotel in Horumersiel an der Nordsee. Gäste, die sich als Swinger zu erkennen geben, erhalten jedoch ein Zimmer mit Verbindungstür oder Verbindungsflur zu weiteren Swingerpaaren.
  • Oz’inn Hôtel & Spa – 5-Sterne-Hotel in Cap D’Agde in Frankreich, nur 300 m vom Strand entfernt. Es verfügt über ein Hamam, großer Whirlpool sowie Sonnenterrasse auf dem Dach. Die luxuriösen Suiten bieten einen privaten Balkon und Jacuzzi.
  • Résidence Hôtelière Natureva & Spa – Dieses 4-Sterne-Hotel befindet sich ebenfalls in Cap d’Agde. Es ist eigentlich ein FKK-Hotel, aber hier verbringen auch viele Swingerpaare ihren Urlaub. Die Studios verfügen über eine voll ausgestattete Küche mit Geschirrspüler. Das Spa bietet einen Innenpool, Sauna, Hamam, Solarium und Fitnessraum.
  • Hotel Ollymar – Beliebtes Hotel für Swingerurlaub auf Mallorca mit Außenpool, Garten und großem FKK-Bereich.
  • Venus Star Resort – FKK Swingers Only Hotel auf Gran Canaria mit 48 Bungalows und 5 Suiten.
  • Aqua Suites – FKK und Swinger-Resort in Puerto del Carmen (ehemals Spice) auf Lanzarote mit Appartements für ca. 50 Paare. Das Zentrum der Anlage bildet der große Pool, um den die Paare in der Sonne liegen. Altersspanne ab ca. 25 Jahre aufwärts, meistens aber 40+.
  • Vera Playa Club Hotel – Das FKK-Hotel in Vera (Andalusien) liegt direkt an einem Nacktbadestrand Sehr beliebt bei Swingerpaaren in der Altergruppe von 40-50 Jahren. In unmittelbarer Nähe des Hotels befinden sich die Swingerclubs „Templum“ und „Enigma“.
  • Desire Riviera Maya Resort – Mexiko ist ein wahres Paradies für Swingerurlaub. Hier finden Sie einige der luxuriösesten Swingerhotels weltweit. Das Desire Resort hat den Grundriss eines kleinen Dorfes. Gemeinsam mit seinem Schwesterhotel möchte es erotische Fantasien der Gäste im Urlaub erlebbar machen.
  • Desire Riviera Maya Pearl Resort – Dieses Strandhotel in Puerto Morelos liegt nur 11 km von seinem Schwesterhotel entfernt und ebenfalls an der Riviera Maya in Mexiko. Das Resort verfügt über 88 Zimmer, Suiten oder Lofts im Villenstil. Hier genießen Sie Luxus, Genuss und sexuelle Energie!
  • Temptation Cancun Resort – Einzigartiges Resort für Erwachsene ab 21 Jahren, die Lust auf Party haben. All-Inclusive-Anlage mit einer großen Menge sexy Spaß!

Wie im Swingerhotel verhalten?

Die schönste Zeit des Jahres möchte man am liebsten mit Gleichgesinnten an einem traumhaften Ort genießen. Swinger-Beziehungen sind schon lange kein Tabuthema mehr und werden offen ausgelebt. Wessen Herz für die erlaubte Abwechslung in der Erotik schlägt, der möchte auch im Urlaub nicht auf ein exklusives Abenteuer verzichten. Im Swingerhotel ist diese Möglichkeit gegeben und sogar erwünscht.


(Werbung)

Leidenschaftlicher Urlaub – wo gibt es Swingerhotels?

Bis vor einigen Jahren suchten Interessierte ein spezielles Hotel im Stile eines exklusiven Swingerclubs vergeblich. Einige Hoteliers haben den Trend erkannt und Erwachsenenhotels in den schönsten Urlaubsregionen eröffnet. Auf Mallorca, auf Gran Canaria und in Mexiko und in Andalusien sowie an der Costa Rica sind Swinger herzlich willkommen. Wer zum ersten Mal einen Swingerurlaub plant und bisher auch keine Erfahrungen in Swingerclubs gesammelt hat, sollte sich vor der Buchung mit den Gepflogenheiten, dem Verhaltensknigge und den Besonderheiten des Hotels auseinandersetzen. Eine gesunde Neugier und der Wunsch nach prickelnder Erotik und aufregendem Sex sind Details, die einen Swinger-Urlaub ausmachen. Wer bisher keinerlei Erfahrung in diesem Bereich hat, sollte zuerst einen Swingerclub besuchen und für sich herausfinden, ob er sich wohlfühlt. Merkt man erst in einem gebuchten Urlaub, dass das Swingen eher eine Phantasie ist und nicht in die Realität umgesetzt werden soll, kann es zu schamhaften und unangenehmen Situationen kommen.

„Alles kann, nichts muss“ – Verhaltensknigge im Swinger-Urlaub

Eine ästhetische Ausstrahlung, absolute körperliche Reinheit und Respekt gegenüber anderen Gästen sind im Swingerhotel selbstverständlich. Erste Kontakte werden meistens über einen Blick geknüpft, für den es allerdings eine klare Regel gibt. Der Augenkontakt sollte weder bohrend noch starrend sein und den Eindruck erwecken, dass man sein Gegenüber mit Blicken auszieht. In Swingerhotels wird größter Wert auf exklusive Erotik gelegt, sodass plumpe Worte oder mangelnder Respekt nicht erwünscht sind und auch nicht geduldet werden. Für die Kleidung gibt es einen lockeren Dresscode, der eingehalten und beherzigt werden sollte. Abendkleider, Anzüge und verführerische Catsuits sind durchaus erlaubt und unterstreichen die Ästhetik. Nicht gerne gesehen ist Fetisch-Kleidung, da es sich hier um eine Nische und nicht um den allgemeinen Anspruch von Swingern handelt. Auch verwaschene, schlabbrige und verfärbte Shirts oder Jeans gehören nicht in ein Swingerhotel und widersprechen dem Dresscode des Betreibers. Nicht vergessen werden dürfen die Verhütungsmittel, da Schutz und Sicherheit beim Swingen oberste Priorität haben.

Swingerurlaub: Woran erkennt man Interesse anderer Gäste?

Zuerst tauscht man Blicke, später Worte aus. Erfahrene Swinger wissen, wie man den Augenblick des Kennenlernens vorbereitet und eine Absprache mit einem interessierten Pärchen führt. Wichtig ist, dass man nicht zu forsch vorgeht und glaubt, dass jeder längere Blick gleich eine Interessensbekundung ist. Die Privatsphäre des Einzelnen spielt auch im Swingerhotel eine wichtige Rolle und wird durch das eigene Verhalten eingehalten. Eindeutige Berührungen oder Ansprachen, durch die man mit der sprichwörtlichen Tür ins Haus fällt, sind unter Swingern unüblich und unerwünscht. Liegt ein beiderseitiges Interesse vor, findet man ungezwungen an der Bar oder am Hotelpool zusammen und kommt mit dem anderen Pärchen ins Gespräch. Neueinsteiger brauchen sich keine Gedanken machen, da erfahrene Swinger spüren, dass es sich um das erste derartige Abenteuer handelt. Authentizität und die klare Formulierung der eigenen Wünsche spielen in der Kommunikation eine wichtige Rolle. Auch wenn die Sympathie da ist, wird wirkliches Interesse erst in der persönlichen Konversation beim Kennenlernen deutlich. Das respektvolle Verhalten gegenüber anderen Gästen ist ein Ehrenkodex im Swingerhotel.

Neueste Beiträge